WAS IST FOREX

Die Börse ist ein Ort, an dem sich Händler versammeln, um ein Produkt zu kaufen und zu verkaufen, mit der Absicht, von den Preisunterschieden zu profitieren, wie die Goldbörse, die Silberbörse, die Ölbörse usw. Die Weltwährungsbörse ist eine jener Börsen, an denen verschiedene Währungen mit der Absicht gekauft und verkauft werden, von den Preisunterschieden zu profitieren, wie z.B. die Goldbörse, die Silberbörse, die Ölbörse usw.

Der globale Währungsaustausch wird als Devisenhandel bezeichnet, der als Forex (FX) bekannt ist und auch als Währungsmarkt bezeichnet wird. Diese Namen stammen aus einem historischen Hintergrund. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde 1947 das Abkommen von Bretton unterzeichnet, das eine Währungsbewertung durch den Vergleich mit dem Dollar anstelle von Gold vorsah. Vor 1947 waren die Wechselkurse zwischen den Währungen und dem Dollar stabil; daher war der Devisenhandel nicht möglich, da es keine nennenswerten Schwankungen gab. 1947 beschloss US-Präsident Richard Nixon, die Verbindung zwischen dem Dollar und anderen Währungen zu lösen. Seitdem wurde aufgrund von Währungsschwankungen Wohlstand auf dem Markt geschaffen. Er ist jedoch auf die größten Banken und Investmenthäuser beschränkt, da der Handel enorme Beträge benötigt, um von diesen Schwankungen zu profitieren.

Seit Beginn der Internet-Revolution Mitte der neunziger Jahre und der Entwicklung der Hebelwirkung und der Marge expandierte der Devisenmarkt und wurde auch für die kleinen Händler zugänglich. Der Forex-Währungsmarkt gilt derzeit als der größte Finanzmarkt der Welt, auf dem täglich bis zu drei Billionen Dollar gehandelt werden.

 

 

Vorteile des Forex-Marktes

Der Forex-Markt zeichnet sich durch einige Merkmale aus, wie zum Beispiel

Aktivität rund um die Uhr: Die Aktivität auf dem Währungsmarkt ist während 24 Stunden an fünf Tagen in der Woche ununterbrochen. Samstage und Sonntage sind frei.

Hohe Liquidität: Der Devisenmarkt ist der größte Handelsmarkt der Welt, mit einem Handelsvolumen von zweitausend Milliarden Dollar täglich; das bedeutet die Anwesenheit von Käufern und Verkäufern rund um die Uhr.

Fairness und Transparenz des Marktes: Die Unermesslichkeit des Währungsmarktes und die Tatsache, dass er nur von den offiziellen Daten über die wirtschaftlich größten Länder der Welt und die Beamten dieser Länder beeinflusst wird, was den Währungsmarkt am transparentesten macht. Dort gibt es keine Geheimnisse oder Manipulationen.

Vom steigenden und fallenden Markt profitieren: Da der Devisenhandel auf Paaren basiert, sinkt bei einem Kursanstieg einer Währung der Kurs der anderen Währung gegenüber dieser, wie ein Gleichgewicht.

Klarheit und Begrenztheit des Marktes: Die Anzahl der Währungen, die gehandelt werden, ist sehr begrenzt, was zu einer Konzentration auf die Richtung der Kurse führt und es einfacher macht, den Überblick über die Nachrichten zu behalten.

Hebelwirkung: Auf dem Devisenmarkt ist die Hebelwirkung am größten.

Die wichtigsten Währungen: Jedes Land hat seine eigene Währung, und sie erhält auf dem Weltmarkt ein besonderes Symbol. Dieses Symbol besteht aus drei Buchstaben, wobei die ersten beiden Buchstaben für das globale Symbol des Landes und der letzte Buchstabe für die Währung stehen.

Währungspaare: Der Handel auf dem Forex-Währungsmarkt basiert auf Währungspaaren wie EUR/USD, wobei Kauf- und Verkaufsvorgänge durch den Kauf eines dieser Paare und den Verkauf des anderen gegen dieses Paar erfolgen. Die internationalen Banken haben sich auf die Anordnung der Währungssymbole in allen Paaren geeinigt, um den Handel zwischen ihnen zu vereinheitlichen. Das Währungssymbol auf der linken Seite wird als Basiswährung und das Währungssymbol auf der rechten Seite als Angebotswährung bezeichnet, wobei der Preis der bezahlte Betrag ist, der erforderlich ist, um eine Einheit des Basisstroms zu erhalten. Wenn wir also GBP/USD sagen, wird das britische Pfund an die erste Stelle gesetzt, es ist also der Basisstrom, und das bedeutet, dass der Preis in der Formel der Preis ist, der von der zweiten Währung (dem amerikanischen Dollar) bezahlt werden muss, um eine Einheit des Basisstroms (ein britisches Pfund) zu erhalten.

  Analysts Insights
open/close
CallChat